Archiv für ‘Eisbären Berlin’ (Tag)

Lions @ Eisbären

ohne Deckel

Am 27. Februar 2009 stand das Auswärtsspiel der Frankfurt Lions bei den Eisbären Berlin auf dem Programm. Um 4:15 Uhr begann für mich der Tag. Um 5:09 fuhr die Bahn. Treffpunkt war die Eissporthalle Frankfurt, von wo wir um 6 Uhr mit dem Bus Richtung Berlin abfahren wollten. Unsere Abfahrt verzögerte sich jedoch etwas, sodass wir erst um 6:23 Uhr unseren Roadtrip starteten. Als ich an der Eissporthalle ankam – es war kurz vor 6 Uhr – war das Fass Budweiser bereits angestochen. Noch vor der Abfahrt war es geleert. Die Busfahrt war ganz unterhaltsam. Unser DJ Patrick hatte ein paar CDs mit Partyhits zusammengestellt, darunter ein paar echte “Kracher”. Gegen 8 Uhr haben wir unsere erste größere Pause gemacht, natürlich bei McDonald’s. Dort haben wir ein zweites Frühstück zu uns genommen. Auf dem Busparkplatz stand bereits ein anderer Reisebus. Auf der Toilette erfuhren wir, dass die Gruppe auf dem Weg nach Nürnberg war, um sich dort das DEL-Spiel Nürnberg gegen Ingolstadt anzusehen.

Berlin

Nach einer halben Stunde ging es zurück in den Bus. Die Fahrt nach Berlin war eigentlich ganz angenehm, da ich zwei Sitze für mich allein und dementsprechend viel Platz hatte. Außerdem wurde ich bestens mit Berentzen und “Kleiner Feigling” versorgt. Nach ca. 8 Stunden waren wir in Berlin angekommen. Allerdings brauchten wir (ungefähr) eine weitere Stunde, um weiter ins Zentrum Berlins zu gelangen. Trotz dreier Spuren war “stop-and-go” angesagt. Der Bus fuhr direkt zum Hostel, wo die Forumsgemeinde nächtigen wollte. Von dort aus machte ich mich auf zum nahe gelegnen S-Bahnhof. Am Berliner Hauptbahnhof habe ich mein Gepäck in einem Schließfach verstaut, um mir noch mal die touristischen Highlights Berlins anzuschauen: das Bundeskanzleramt, den Reichstag, das Brandenburger Tor, das Hotel Adlon und das Sony Center. Das alles war nicht neu für mich, da ich erst im Sommer 2008 dort gewesen bin. Neu hingegen war die Holocaust-Gedenkstätte, die ich im vergangen Sommer aus mir unbekannten Gründen nicht besucht hatte. Ich persönlich finde sie sehr gelungen.

Weiterlesen »

Von Fabian

1. März 2009 um 21:40

Tampa Bay @ Berlin

ohne Deckel

Am Sonntag war es endlich soweit: der Stanley Cup-Sieger von 2004, der Tampa Bay Lightning war zu Gast bei den Eisbären Berlin. Viele Hockey-Fans haben diesem Tag entgegengefiebert. Tampa Bay startet nächste Woche in Prag in die neue NHL-Saison 2008-09, gegen die New York Rangers. Ich persönlich hätte mir das Spiel in Berlin auch sehr gerne angesehen, aber der Preis, den ich für die Bahnfahrt und das Ticket hätte zahlen müssen, war mir einfach zu hoch. Tampa Bay hat sicher eine interessante Mannschaft – vor allem Steven Stamkos hätte ich sehr gerne live in Aktion gesehen. Aber ansonsten bin ich nicht gerade ein Freund vom Lightning. Der Tampa Bay Lightning hat das Spiel 4:1 gewonnen.

Bei “Tampa Bay Lightning TV” habe ich gerade die beiden folgenden Videos gefunden. Hier gibt es immerhin vier der fünf Treffer zu sehen:


Lightning TV: Tampa Bay Lightning vs Eisbären Berlin

Megan Bradley, die Moderatorin von Lightning TV, interviewt hier einen Tampa-Fan aus Berlin, zeigt uns ein paar Highlights vom Spiel und spricht mit Vincent Lecavalier nach dem Spiel gegen die Eisbären:


Lightning TV: Lightning TV from Berlin, Germany

Von Fabian

29. September 2008 um 22:02